Klicky Island

Normale Version: Das Inselforscher- Tagebuch
Du siehst gerade eine vereinfachte Darstellung unserer Inhalte. Normale Ansicht mit richtiger Formatierung.
Seiten: 1 2 3 4 5 6
Samstag, der 1.12. 18

Tagebuch von Dr. Diana Wild

Heute ist meteorologischer Winteranfang, aber auf Klicky Island ist es warm und sonnig.
Ich sitze im Garten und mache mir Notizen zur Vorbereitung der großen Insel - Expedition:

To-do-Liste:
- großen Rucksack raussuchen
- Jones "ausgraben" und ans Vorhaben erinnern
- Socken stopfen
- Pflaster, Desinfektionsmittel, Salbe, Mückenschutzmittel !!!!
- alle Expeditionsteilnehmer zur Vorbesprechung an einen Tisch kriegen
- Knäckebrot und Salami !!!
- überlegen, wo Schimmi solange bleibt
- Schlafsack, Unterhosen, Zahnbürste
- Laptop, Mikroskop, Kamera
- Fahrzeug???
- ....

Sonntag, der 2. 12. 18

Tagebuch von Dr. Diana Wild

[attachment=12324]
Heute habe ich meinem Kollegen Jones einen Besuch abgestattet. Ich fand ihn wirklich an seiner alten Ausgrabungsstätte. Sonntag oder 1. Advent, sowas kriegt er gar nicht mit, wenn er sich irgendwo festgefuchst hat. Kicher

[attachment=12325]
Diana: "Hi, Jones! Dachte mit schon, dass ich dich hier finde."

[attachment=12326]
Diana: "Ich wollte dich nur daran erinnern, dass wir in ein paar Tagen zu Inselexpedition starten."
Jones: "Echt? So schnell schon?"
Diana: "Ja. Der Termin steht. Und morgen treffen wir uns unten an der Strandpromenade mit den anderen Teammitgliedern."
Jones: "Ist gut. Ich will diese Grabung hier nur noch zum Abschluss bringen. Ich habe da gerade noch was Interessantes gefunden."

[attachment=12327]
Diana: "Alles klar! Dann bis morgen."
Ja, die beiden scheinen echt ein Superteam zu sein.
(01.12.2018, 18:00)Artona schrieb: [ -> ]
- Jones "ausgraben" und ans Vorhaben erinnern
Kicher Kicher Kicher 

Das ist ein wunderschöner Anfang (und tolle Bilder)!

Prima, damit steht auch schon das erste Team (Diana habe ich mir mittlerweile auch besorgt).
4. 12. 18

Tagebuch von Dr. Diana Wild

Heute war endlich unser Forschertreffen an der  Strandpromenade.
[attachment=12361]
[attachment=12360]

Diana: "Hi, schön, euch kennenzulernen!"
"Mampf!"
"Mmmm, scher erfreut! *Schleck*"
Jones: "Tachchen! Ich bin Dr. Jones, Archäologe. Meine Spezialgebiete sind die vorkolonialen Kuluren und die frühe Kolonialzeit der Insel."
"Schlürf!"
[attachment=12356]

Jones: "Darf ich fragen, was denn euer Forschungsschwerpunkt ist?"
"Also, gerade erforschen wir die Anzahl der Eissorte bei Gino und wie häufig er sie wechselt. *kicher*"
"Dazu die Auswirkungen des tropischen Klimas auf die Adventsstimmung."
[attachment=12357]

Diana: "Ich dachte, ihr kommt mit uns, das Inselinnere erforschen?"
"Och nö! Hier ist es gerade so nett!"
"Vielleicht später. Erst will ich wissen, wie lange sich der Weihnachtsmann noch seinen Urlaub gönnt."
[attachment=12359]

Jones: "Also wir brechen diese Woche noch auf. ... Sobald ich meine aktuelle Grabung abgeschlossen habe."
Diana: "Also überlegt es euch, ob ihr nicht doch mitkommen wollt."
[attachment=12358]
Kicher Kicher Kicher  Wieviele Eissorten sind es denn???
(04.12.2018, 23:20)Ischade schrieb: [ -> ]Kicher Kicher Kicher  Wieviele Eissorten sind es denn???

Viiiiiiiele!  Kicher
7. 12. 18
Tagebuch von Dr. Diana Wild

Jetzt bin ich schon seit drei Tagen am Packen. Hätte nicht gedacht, dass ich so lange dafür brauchen würde. 

Ich habe definitiv zu viele Rucksäcke! Warum kann ich nicht stattdessen Schuhe sammeln wie andere Frauen?

Welche Ausrüstung brauche ich wohl für  meine Forschungen? Und ich muss dringend eine Unterkunft für Schimmi finden.

[attachment=12364]

"Komm Kleiner! Komm zu Mama! Ich finde ein nettes Plätzchen für dich. Und ich bin auch gar nicht lange weg! Versprochen!"
[attachment=12365]

"Hallo, Tantchen Hilde. Wie geht es dir? .... Ja, ich weiß, ich habe lange nichts von mir hören lassen... Ja ... ja... Ähm, Tantchen, könntest du mir vielleicht einen Gefallen tun? ..."
[attachment=12366]
Samstag, der 8. 12. 18

Tagebuch von Dr. Diana Wild

Heute habe ich Schimmi zu Tantchen Hilde gebracht.
[attachment=12369]

Hilde: "Hallo, meine Kleine! Schön, dass du dich mal wieder sehen lässt."
Diana: "Hi, Tantchen! Wie geht's ?"
Hilde: "...und das ist also dein Schützling? Er wird sich bestimmt prima mit Waldi verstehen.""
Schimmi: "Iiigh!"
Waldi: "Wuff!"

Hilde: "Setz dich! Ich habe Erdbeertorte gebacken. Die mochtest du doch als Kind schon so gerne."
Diana: "Mmmm, lecker!"
Waldi: "Schnüff!"
Schimmi: "Iiigs!"
[attachment=12367]

Diana: "... und dann wollen wir tief in das Innere der Insel eindringen. Ich werde Fauna und Flora erforschen. Wer weiß, welche unbekannten Pflanzen dort wachsen. Manche davon könnten wertvolle Heilpflanzen sein."
Hilde: "Sei unbesorgt um Schimmi! Siehst du, wie gut er sich mit Waldi verträgt?"
[attachment=12370]
Montag, der 10. 12. 18
Tagebuch von Dr. Diana Wild  

Heute wollten wir eigentlich aufbrechen. Ich machte mich auf den Weg zum Hafen, wo Jones und die anderen auf mich warten wollten.
Wir wurde immer mehr klar, dass ich die Zivilisation gründlich satt hatte und mich unheimlich auf die Wildnis freute:
Diana: "Oh Mann, was für ein Krach!"
Straßenreiniger: "Tut mir Leid, ich verstehe nichts! Der Laubläser ist so laut!"
Diana: "DER LAUBBLÄSER IST SO LAUT!!!"
Straßenreiniger: "ICH VERSTEHE NICHT!!! DER KRACH!!!"
Diana: "Hast du keinen Besen?"
Straßenreiniger: "Was soll ich lesen?"
Diana: "BESEN!!!"
Straßenreiniger: "WO LESEN???"
Diana: "Ich will hier weg!"
[attachment=12446]

An der Promenade war von Jones keine Spur. 
Aber wenigstens Arabella und Giovanni saßen vor Ginos mobiler Eisdiele. Allerdings immer noch in Strandklamooten und ohne Gepäck.
[attachment=12448]

Arabella: "Hi, Diana, setz dich. Was willst du essen?"
Diana: " Eigentlich wollten wir doch jetzt aufbrechen. Wo ist euer Gepäck? Eure Schuhe? Und wo steckt eigentlich Jones?"
Arabella: "Entspann dich und iss erst mal ein Eis! Der wird schon noch kommen.
Schau lieber mal, wen wir kennengelernt haben!"
[attachment=12447]

Also bestellte ich erst mal ein Eis und ließ mir den Tischgenossen vorstellen: "Das ist der Weihnachtsmann, der echte! Kannst du dir das vorstellen?"
Diana: "Echt jetzt? Ich dachte, der hat um diese Jahreszeit zuviel Stress, um am Strand zu faulenzen?"
[attachment=12445]

Weihnachtsmann: "Weißt, der Advent ist doch eigentlich eine Zeit der Ruhe und Besinnung. Geschenkestress passt da nicht dazu. Und wer will schon Heiligabend einen gestressten oder übermüdeten Weihnachtsmann erleben?"
Diana: "Aber werden die Geschenke denn dann überhaupt rechtzeitig fertig?"
Weihnachtsmann: "Klar doch! Die Wichtel machen das schon! Die beherrschen immerhin Magie."
[attachment=12449]

Am Ende ist Jones dann nicht aufgetaucht und Arabella und Giovanni waren vom Strand nicht wegzukriegen. Sie waren immer noch nicht mit allen Eissorten durch.
Also werde ich morgen (hoffentlich) mit Jones aufbrechen. Die anderen treffen wir vielleicht mal unterwegs.
Seiten: 1 2 3 4 5 6