Dieses Forum nutzt Cookies
Dieses Forum verwendet Cookies, um deine Login-Informationen zu speichern, wenn du registriert bist, und deinen letzten Besuch, wenn du es nicht bist. Cookies sind kleine Textdokumente, die auf deinem Computer gespeichert sind; Die von diesem Forum gesetzten Cookies düfen nur auf dieser Website verwendet werden und stellen kein Sicherheitsrisiko dar. Cookies auf diesem Forum speichern auch die spezifischen Themen, die du gelesen hast und wann du zum letzten Mal gelesen hast. Bitte bestätige, ob du diese Cookies akzeptierst oder ablehnst.

Ein Cookie wird in deinem Browser unabhängig von der Wahl gespeichert, um zu verhindern, dass dir diese Frage erneut gestellt wird. Du kannst deine Cookie-Einstellungen jederzeit über den Link in der Fußzeile ändern.

Neues aus Jennys Leben
#21
Nach ihrem kleinen Ausflug in die Fliegerei ist Jenny nun wieder zurück am Weltraumbahnhof.
Sie soll die Raketentechniker John und Kate bei der Arbeit begleiten.
 „Hey Alex, könntest du mich zur Startrampe 39A bringen?“
„Ach Jenny, es wird echt mal Zeit, dass du endlich den Führerschein machst. Ich bin schließlich nicht dein Chauffeur!“, mault Alex.
„Was ist mit dir denn los? Du bist doch sonst nicht so.“, wundert sich Jenny.
„Na komm, steig ein!“, seufzt Alex.
„Danke!“

   

An der Startrampe angekommen, wird Jenny schon von John und Kate erwartet.
„Hallo Jenny!“, begrüßt Kate sie.
„Hallo!“, erwidert Jenny.
„Komm, wir zeigen dir jetzt erstmal alles.“, sagt Kate.

   

„Vor uns steht das Space Shuttle Endeavour mit der Trägerrakete.“, erklärt Kate.
„Wow, das ist ja echt riesig!“, staunt Jenny.
„Ja stimmt.“, bestätigt John.

   

„Das hier ist die Flammengrube.“, sagt John. „Hier werden beim Start die Flammen und der Rauch abgeleitet.“
„Okay und könnte die Rakete jetzt explodieren?“, möchte Jenny wissen.
„Jein. Der flüssige Treibstoff wird erst kurz vor dem Start in die Tanks gefüllt.
Jetzt sind nur die beiden seitlichen Zusatzraketen mit festem Treibstoff befüllt.
Ähnlich wie bei einer Silvesterrakete. Das ist eigentlich recht sicher.“, erklärt Kate.
„Aha okay.“, erwidert Jenny.

   

„Hier sehen wir die fünf Triebwerke des Space Shuttles.
Die drei großen Haupttriebwerke für den Start und die beiden kleineren Manövriertriebwerke.“, fährt Kate fort.
„Wow, das ist interessant!“, erwidert Jenny begeistert.
„Außerdem sehen wir hier noch das Seitenruder.“, sagt Kate.
„So, jetzt fahren wir mal nach oben.“, beschließt John.

   

„Was für eine Aussicht!“, staunt Jenny, als die drei oben angekommen sind.

   

„So, Jenny, von hier aus haben wir Zugang zum Cockpit des Space Shuttles und zum oberen Teil der Rakete.“, erzählt Kate.
„Oh, da merkt man erstmal, wie hoch die Rakete ist.“, sagt Jenny.

   

„Jenny, du kannst jetzt mal dieses Messgerät nehmen und den Druck im Shuttle kontrollieren.“
„Okay und wie geht das?“, fragt Jenny.
„Du steckst diese Sonde in die dafür vorgesehene Öffnung in der Luke des Shuttles.“, erklärt Kate.
„Okay, ich denke, das bekomme ich hin.“, erwidert Jenny.

   

Jenny geht daraufhin zum Shuttle und führt, wie von Kate beschrieben, die Messung durch.

   
Zitieren }}
#22
Da ist mir Jennys flugausflug hatte ich ja verpasst. Das ist ja echt klasse geworden! Mit echten flugaufnahmen top! 
Könnte es sein das Alex etwas eifersüchtig ist?



Zitieren }}
Thanks given by: Sonnenblume
#23
(27.07.2018, 17:30)Aquarius schrieb: Könnte es sein das Alex etwas eifersüchtig ist?

Das will ich mal nicht hoffen, schließlich ist Alex mit Nicole zusammen! Wut
Zitieren }}
Thanks given by: Sonnenblume
#24
(27.07.2018, 17:34)Artona schrieb:
(27.07.2018, 17:30)Aquarius schrieb: Könnte es sein das Alex etwas eifersüchtig ist?

Das will ich mal nicht hoffen, schließlich ist Alex mit Nicole zusammen! Wut

mmm stimmt schon. Aber was stimmt da nicht mit ihm er kommt mir schon etwas gereizt vor!



Zitieren }}
Thanks given by: Sonnenblume
#25
Schön, dass es weiter geht! Was du alles über Raketen (und Raumfahrt) weißt. respekt 

Aber was ist nur mit Alex los - er war doch sonst immer freundlich? Zu Eifersucht hat er doch gar keinen Grund!
Zitieren }}
Thanks given by: Sonnenblume
#26
(27.07.2018, 17:30)Aquarius schrieb: Das ist ja echt klasse geworden! Mit echten flugaufnahmen top! 

Danke! Die Bilder habe ich neulich bei einem echten Flug gemacht. Die Sicht war an dem Tag einfach unglaublich schön.  Love

Tja und was Alex betrifft...Vielleicht ist er eifersüchtig auf den Piloten, mit dem Jenny neulich geflogen ist... Pfeif
Liebesdrama bei der NASA. Kicher

Wir werden es sehen...
Zitieren }}
Thanks given by: Aquarius , Floranja89 , Der Archivar , Jolande
#27
(17.07.2018, 20:16)Jolande schrieb: Smilie_hops_154Echte Luftaufnahmen! Smilie_hops_154Einfach klasse! Smilie_hops_154

Dem kann ich nur zustimmen....auch wenn mir der Uelzener  (Sonnenblumes Angel ) Turm fehlt.Zwink 
         



Zitieren }}
Thanks given by: Der Archivar , Sonnenblume
#28
(27.07.2018, 21:27)Floranja89 schrieb: auch wenn mir der Uelzener  (Sonnenblumes Angel ) Turm fehlt.;

Bitteschön! Grinsen

   
Zitieren }}
#29
"Über den Wolken, muss die Freiheit wohl grenzenlos sein.
Alle Ängste, alle Sorgen bleiben darunter verborgen ..."

Das Foto vermittelt das Gefühl der Freiheit beim Fliegen in einem kleinen Flieger!
Alles wirkt so klein und unbedeutend ...

Danke dir für das Foto und RM für sein Lied!

Liebe Grüße  Kavalier

Michael
Zitieren }}
Thanks given by: Sonnenblume , Aquarius , Artona , Meerkoenig
#30
Nach der Arbeit geht Jenny noch kurz in den kleinen Kaufmannsladen, um ein paar Kleinigkeiten einzukaufen.
„Hallo Jenny, na wie geht’s?“, begrüßt die Verkäuferin sie gutgelaunt.
„Hallo! Danke, mir geht es gut.“, erwidert Jenny.
„Was darf es denn sein?“
„Mmhh, was brauche ich denn?“, murmelt Jenny.
„Ich hätte gerne sechs Eier und zwei Bratwürste.“, sagt sie schließlich.
„Okay, sehr gerne!“, erwidert die Verkäuferin.

   

Die Verkäuferin packt die Sachen in eine Tüte.
„Darf es noch etwas sein?“
„Ich glaube, ich nehme noch ein paar Bananen.“, sagt Jenny.

   

Sie geht zu dem Korb mit den Bananen und greift hinein.

   

„Aua, mich hat etwas gebissen!“, schreit sie plötzlich.
„Was? Was hat dich gebissen?“, fragt die Verkäuferin panisch.
„Ich weiß es nicht.“

   

Die Verkäuferin kommt sofort hinter ihrem Tresen hervor, um sich um Jenny zu kümmern.
„Meine Hand tut total weh und mir wird ganz schlecht.“, jammert Jenny.
„Setz dich erstmal hin, ich rufe sofort den Notarzt.“, sagt die Verkäuferin.

   

Sie nimmt das Telefon und wählt den Notruf.
„Guten Tag, hier ist Monika Winter vom kleinen Kaufmannsladen.
Eine Kundin wurde gebissen und jetzt ist ihr ganz schlecht und ihr Arm ist ganz dick!“
„Okay, wovon wurde sie gebissen?“, möchte die Mitarbeiterin von der Rettungsleitstelle wissen.
„Das weiß ich nicht. Bitte kommen Sie schnell, ihr geht es wirklich schlecht!“, sagt Monika hektisch.
„Ja, wir schicken jemanden.“
„Danke!“

   

Nachdem sie aufgelegt hat, wendet sie sich wieder Jenny zu.
„Wie geht es dir?“
„Mir ist total schlecht und meine Beine kribbeln.“, stöhnt sie.
„Der Notarzt kommt gleich. Alles wird gut!“, versucht Monika sie zu beruhigen.

   

Ein paar Minuten später kommt endlich der Notarzt.
„Guten Tag, was ist passiert?“, fragt er.
„Gut, dass Sie endlich da sind! Meine Kundin hier wurde von etwas gebissen. Ihr geht es sehr schlecht.“

   
Zitieren }}


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste