Dieses Forum nutzt Cookies
Dieses Forum verwendet Cookies, um deine Login-Informationen zu speichern, wenn du registriert bist, und deinen letzten Besuch, wenn du es nicht bist. Cookies sind kleine Textdokumente, die auf deinem Computer gespeichert sind; Die von diesem Forum gesetzten Cookies düfen nur auf dieser Website verwendet werden und stellen kein Sicherheitsrisiko dar. Cookies auf diesem Forum speichern auch die spezifischen Themen, die du gelesen hast und wann du zum letzten Mal gelesen hast. Bitte bestätige, ob du diese Cookies akzeptierst oder ablehnst.

Ein Cookie wird in deinem Browser unabhängig von der Wahl gespeichert, um zu verhindern, dass dir diese Frage erneut gestellt wird. Du kannst deine Cookie-Einstellungen jederzeit über den Link in der Fußzeile ändern.

3-Bilder-Geschichten: Der Mann und sein Flugzeug
#1
Der Mann und sein Flugzeug



Das Wochenende verbrachte ich mit meinen Hunden in einem kleinen Holzhaus auf dem Land.
Was für ein schönes Haus!

   

Zuerst wurde die nähere Umgebung erkundet. Wir kamen zu einem alten Gebäude, das früher mal ein Stall gewesen sein könnte.

   

Meine Hunde spielten ausgelassen mit ihrem Ball. Jedoch rollte dieser beim Spielen in das offenstehende Tor.

   

Mit schnellen Schritten ging ich durch das Tor und erschrak, als plötzlich ein Mann mit einem Hammer vor mir stand.

   

Der Mann erschrak genauso wie ich, er hatte nämlich nicht damit gerechnet, dass jemand unerwartet in die Scheune kommen würde.
                          Da bemerkte er den Ball am Eingang des Tores und die Hunde und fing an zu schmunzeln, und sagte: " Das ist also der Grund, warum Sie so überraschend vor mir stehen!" Ich nickte und lächelte. Ist das Ihr Flugzeug fragte ich? Der alte Mann antwortete: "Ja momentan, bin ich am restaurieren, und dazu benötige ich auch den Hammer! Wenn Sie wollen, können Sie gerne da bleiben und ich erzähle Ihnen etwas über das Flugzeug."
Darauf erwiderte ich: "Sehr gerne!" Wir setzten uns an einen Tisch, der in der Ecke des Gebäudes stand.

   

Der Mann zeigte auf die Karte , die er in der Hand hielt und sprach: " Mit meinem Flugzeug war ich schon in vielen verschiedenen Ländern der Erde, und habe dabei schon viele Abenteuer erlebt. Wenn Sie wollen, dürfen Sie gerne mal mit mir mitfliegen, sobald das Flugzeug wieder flugtauglich ist."
"Sehr gerne!" erwiderte ich aufgeregt, und stellte mir vor, wie schön es doch wäre die ganzen Landschaften und Städte von oben bewundern zu können.
Als wir uns so unterhielten, bemerkte ich nicht, wie die Zeit verging. Dann sagte ich zu dem Mann: "Jetzt wird es Zeit, dass ich weitergehe.
Es war sehr interessant bei Ihnen, Sie haben mir tolle Geschichten erzählt, bestimmt sehen wir uns bald wieder.
Darauf erwiderte der Mann:"Ja es war ein schöner Nachmittag, es kommt nicht so oft vor, dass ich Besuch bekomme."
Er brachte uns zum Tor und schaute uns noch nach.

   

Da es fast schon Abend war, entschloss ich mich, zurück zur Unterkunft zu gehen. Dort angekommen, bereitete ich zuerst das Essen vor.
Zum Abendessen grillte ich ein Steak für mich und zwei Würstchen für die Hunde.

   

   
Zitieren }
#2
Nach dem Essen überfiel mich eine Müdigkeit, und ein Blick auf das Bett sagte mir, dass es jetzt Zeit zum Schlafen wäre.

   

Das Geschirr vom Essen räumte ich noch auf, bevor ich mich aufs Bett legte und sofort einschlief.

   

   

Aufgeregt frage ich den Mann: "Und wohin fliegen wir?" Der Mann antwortete: "Jetzt genießen wir erst mal den Flug mit der tollen Aussicht."
Da es mein erster Flug mit so einem kleinen Flugzeug war, war ich doch ein bisschen nervös.
Als wir schon eine Weile unterwegs waren, rief der Mann: "Und hier unten sehen Sie eine Dschungelruine, die habe ich früher sogar schon mal besichtigt."

   

   



   

"Die sieht ja interessant aus, erwiderte ich, können wir da nicht mal landen?"
Der Mann meinte, da es ja noch ganz viel andere Sachen auf dem Flug zu sehen und zu bestaunen gäbe, würde er jetzt da keinen Zwischenstop machen.
Er zog das Flugzeug wieder nach oben und es ging weiter.
Als ich einen Blick nach unten warf, kamen mir die Tiere und Personen bekannt vor. Da stand doch tatsächlich "Dicker" das Nashorn und ein Einhorn.
Auch in dieser Situation scheinte "Dicker" sehr verfressen zu zu sein, und machte dem armen Einhorn die Karotten streitig.

   

Aufgeregt fragte ich den Mann: " Das ist doch Klicky Island, oder?"

   
Zitieren }
#3
Oh wie schön!
"Ich bin gar nicht böse - ich bin nur so gesteckt worden"
Palme  hula-girl2  Palme



Zitieren }
Thanks given by: Sunrise
#4
Der Mann antwortet:" Ja diese Insel ist ein Traum, gerne können wir dort landen!"
Der Mann landete das Flugzeug sicher auf der Insel.

                                                                                                                 

Ist das eine Begrüßung!

Die Rockband NoName von Klicky Island spielt gerade den Song "Friends will be friends" von Queen.
    

   

   

   

   

Plötzlich hatte ich eine Hundepfote im Gesicht, und bin sofort hellwach.


   


Soll das ganze nur ein Traum gewesen sein?


ENDE
Liebe Grüße
Antje
 

Zitieren }
#5
Aus diesen drei Bildern entstand meine Gerschichte.

   

   

   
Liebe Grüße
Antje
 

Zitieren }
#6
Schöööööön Kavalier
Zitieren }
Thanks given by: Sunrise
#7
Eine schöne Geschichte. Und vor allem wunderschöne Fotos! :062-love:

Marlene
Zitieren }
Thanks given by: Sunrise
#8
Eine wunderschöne Geschichte. Lasst uns alle nicht aufwachen!
"Ich bin gar nicht böse - ich bin nur so gesteckt worden"
Palme  hula-girl2  Palme



Zitieren }
Thanks given by: Artona , Der Archivar , Sunrise
#9
(22.06.2018, 05:49)Ischade schrieb: Eine wunderschöne Geschichte. Lasst uns alle nicht aufwachen!

... oder im Wachzustand weiterträumen. Smilie_water_052
Zitieren }
Thanks given by: Floranja89 , Der Archivar , Sunrise
#10
Danke eine Wunderbare Geschichte, die mich wirklich anspornt weiter zu machen.
Wirklich schön umgesetzt mit klasse Bildern!
Cool
Jetzt auf der Insel der nächste Teil des Inselsturms!
Zwink

Zitieren }
Thanks given by: Artona , Sunrise


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste