Dieses Forum nutzt Cookies
Dieses Forum verwendet Cookies, um deine Login-Informationen zu speichern, wenn du registriert bist, und deinen letzten Besuch, wenn du es nicht bist. Cookies sind kleine Textdokumente, die auf deinem Computer gespeichert sind; Die von diesem Forum gesetzten Cookies düfen nur auf dieser Website verwendet werden und stellen kein Sicherheitsrisiko dar. Cookies auf diesem Forum speichern auch die spezifischen Themen, die du gelesen hast und wann du zum letzten Mal gelesen hast. Bitte bestätige, ob du diese Cookies akzeptierst oder ablehnst.

Ein Cookie wird in deinem Browser unabhängig von der Wahl gespeichert, um zu verhindern, dass dir diese Frage erneut gestellt wird. Du kannst deine Cookie-Einstellungen jederzeit über den Link in der Fußzeile ändern.

Die intergeschlechtliche Kommunikation - Fallbeispiele
#11
(22.11.2017, 23:13)Ischade schrieb: Also so ein paar "Wortfindungsschwierigkeiten" hat man im Alter eben... der Klassiker ist, ich stehe im Supermarkt, zeige verzweifelt in eine Richtung und sage: "Ich muss noch zum F...... F...... F..... na zur Milch..."

Naja, okay...

aber erwartest Du, daß Dich jeder um Dich rum sofort versteht, wenn Du "F...... F...... F....." sagst?
Schöne Grüße,
Jörg
Hier könnte Ihre Werbung stehen!
Zitieren }
Thanks given by: die Osebergs , Floranja89
#12
Mein Mann und ich machen uns aus solchen Wortfindungsstörungen immer einen Runing-gag draus.
Da haben wir noch Tagelang Spaß.
Aber solche Gespräche gibt es bei uns nicht.
Wenn wir Abends zu Hause auf dem Sofa sitzen.
Fragt einer "Bier?" 
Der andere "Jau!"
Oder ein anderes Getränk halt und fertig.
Zitieren }
Thanks given by: Floranja89
#13
Och, bei mir in der Clique hatten dann Bratenwender ihren Namen weg.

Mein Kumpel, als er im Jahr drauf seine Studentenbude einrichtete:
"Ich brauche dann noch einen großen und einen kleinen Kochtopf, 2 oder 3 Gemüsemesser, ein Schneidbrett, ein Salatbesteck und ein Ding zum Äh."

Im Prinzip sind wir da wieder bei meiner Schlußbemerkung zum ersten Fallbeispiel: Eine Voraussetzung gelungener Kommunikation ist ein gemeinsamer Zeichenvorrat.

(Oder anders ausgedrückt: Solange wir alle wissen, daß Sissy "F...... F...... F....." zum Kühlregal im Supermarkt sagt, ist alles gut!)

Grinsen Grinsen
Schöne Grüße,
Jörg
Hier könnte Ihre Werbung stehen!
Zitieren }
Thanks given by: die Osebergs , Floranja89
#14
Toll.

Morgen nach der Arbeit muß ich noch in den Supermarkt, ein paar Sachen fürs Wochenende kaufen.

Ich werde beim Obst und Gemüse stehen, werde "Fffffff..." machen und ins Lachen ausbrechen. Und dann werde ich am Kühlregal vor der Milch stehen werde "Fffffff..." machen und noch mehr lachen.

Und dabei halten mich die Leute hier im Städtchen eh schon für bekloppt, weil ich ständig Playmobil, Fotostative und Rankstangen durch die Gegend trage, Mobiles an Hochsitze baue oder mit meinem Spielzeug auf dem Acker oder auf dem Feldweg liege...

Ihr ruiniert meinen Ruf noch total!
Cry
Schöne Grüße,
Jörg
Hier könnte Ihre Werbung stehen!
Zitieren }
Thanks given by: Floranja89 , Playmomaus , playmo-fritz
#15
Ist der Ruf erst riuniert... Also HIER wissen alle, das ich total bekloppt bin; und das ist gut so! Heute hat sich ein Busfahrer bei mir entschuldigt und sich ausführlich gerechtfertigt, warum er mich ein anderes Mal nicht mehr mitnehmen konnte (ich war einfach zu spät)
"Ich bin gar nicht böse - ich bin nur so gesteckt worden"
Palme  hula-girl2  Palme



Zitieren }
Thanks given by:
#16
(23.11.2017, 18:35)Marquis de Carabas schrieb: Mein Mädchen hat zweifellos nicht alle Nadeln an der Tanne. Und trotzdem oder gerade deswegen ist sie einer der normalsten Menschen, die ich kenne. Wobei ich "normal" im allerbesten Sinne verstanden wissen will. Ich finde, jeder sollte sich eine Irre halten, das nordet die Perspektive enorm ein.

Diesen Text darf ich nicht meinem Mann zeigen. Der unterschreibt das sofort.
Und als "Irre" hat Frau immer so viele Ideen zu verwirklichen.
Was die Anderen sagen?
Egal.
Zitieren }
Thanks given by:
#17
Hallo zusammen,

Fallbeispiel 4.
Der Dialog fand 2004 im Auto statt, zwischen meiner damaligen Flamme und mir, bevor wir zusammenzogen. Sie lotste mich durch ihre Stadt.

Neulich, an der Kreuzung

   
   
   

Gut, ich habe mir auf die Lippe gebissen, habe etwas geprustet und bin in die Richtung abgebogen, die sie gezeigt hat.
Wir sind ohne weitere Umwege zum Ziel gekommen.

Merke: The receiver makes the message. Dinge so erklären, daß das Gegenüber sie versteht.
Schöne Grüße,
Jörg
Hier könnte Ihre Werbung stehen!
Zitieren }
Thanks given by: Aquarius , Artona , playmo-fritz , Fredeswind
#18
(23.11.2017, 19:02)Marquis de Carabas schrieb: @Aquarius: Solo sein und es toll finden, bedeutet lediglich, bisher nicht die richtige Frau gefunden zu haben. Oder den richtigen Kerl oder das richtige Schaf...

Da ist was dran, aber so wirklich vermissen tu nichts obwohl so ein Schaf wäre nicht schlecht. Dann kann ich mir das Rasenmähen sparen Tongue
Zitieren }
Thanks given by: Ischade
#19
(23.11.2017, 19:02)Marquis de Carabas schrieb: @Aquarius: Solo sein und es toll finden, bedeutet lediglich, bisher nicht die richtige Frau gefunden zu haben. Oder den richtigen Kerl oder das richtige Schaf...


Na da habe ich doch etwas für Euch: Grinsen 

http://www.klickywelt.de/viewtopic.php?f...&start=225
Viele Grüße an Alle
Euer Fritz
Smilie_insel2
Zitieren }
Thanks given by:
#20
(26.11.2017, 15:55)playmo-fritz schrieb:
(23.11.2017, 19:02)Marquis de Carabas schrieb: @Aquarius: Solo sein und es toll finden, bedeutet lediglich, bisher nicht die richtige Frau gefunden zu haben. Oder den richtigen Kerl oder das richtige Schaf...


Na da habe ich doch etwas für Euch: Grinsen 

http://www.klickywelt.de/viewtopic.php?f...&start=225

ja, wie gesagt, Du darfst Deine Sachen hier auch gern nochmal posten, statt zu linken! Cool
"Ich bin gar nicht böse - ich bin nur so gesteckt worden"
Palme  hula-girl2  Palme



Zitieren }
Thanks given by:


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste