Dieses Forum nutzt Cookies
Dieses Forum verwendet Cookies, um deine Login-Informationen zu speichern, wenn du registriert bist, und deinen letzten Besuch, wenn du es nicht bist. Cookies sind kleine Textdokumente, die auf deinem Computer gespeichert sind; Die von diesem Forum gesetzten Cookies düfen nur auf dieser Website verwendet werden und stellen kein Sicherheitsrisiko dar. Cookies auf diesem Forum speichern auch die spezifischen Themen, die du gelesen hast und wann du zum letzten Mal gelesen hast. Bitte bestätige, ob du diese Cookies akzeptierst oder ablehnst.

Ein Cookie wird in deinem Browser unabhängig von der Wahl gespeichert, um zu verhindern, dass dir diese Frage erneut gestellt wird. Du kannst deine Cookie-Einstellungen jederzeit über den Link in der Fußzeile ändern.

Thaddäus Federkiel kommt zu Wort
#11
Durch schmale Gassen muss man gehn,
da kann man bunte Häuser sehn.
So etwas gibt's hier jede Menge,
wie die Gasse hier, die enge.


   

   


Doch manchmal endet dort der Weg,
es gibt weder Pfad noch Steg,

und weit ist da der Raum,
hinter Weg und Zaun,

der dich nur noch trennt vom Meer,
wo dann die Brandung klatschet sehr.


   


Das Meer ist hier so wild,
ihr seht's auf diesem Bild.
es spritzet hoch am Stein
das kann gefährlich sein.

   


Ein Haus für Boote fand ich noch,
in einem großen Mauerloch.

Hier dürfen die Boote schlafen,
bevor sie verlassen den Hafen.

   


Viel zu schnell war der Urlaub aus 
und es ging schon wieder nach Haus.
Ligurien, ade,
Scheiden tut weh!"

   
"Wir meinen, das Märchen und das Spiel gehöre zur Kindheit: wir Kurzsichtigen! Als ob wir in irgendeinem Lebensalter ohne Märchen und Spiel leben möchten!"

Friedrich Wilhelm Nietzsche (1844 - 1900)
Zitieren }}
#12
Ein Urlaub in Versform ... zauberhaft!
"Ich bin gar nicht böse - ich bin nur so gesteckt worden"
Palme  hula-girl2  Palme



Zitieren }}
Thanks given by: Fredeswind
#13
Wunderschön! 
Sowohl die Urlaubsbilder als auch die Verse!Herz

Da kriege ich jetzt wirklich Sehnsucht nach Sonne und Meer!
Zitieren }}
Thanks given by: Fredeswind
#14
Und alles schaut so gräulich trübe,
So krausverwirrt und morsch und kalt,
Und wäre nicht das bisschen Liebe,
So gäb' es nirgends einen Halt.


(Heinrich Heine)


   
(Kurfürstenallee, Marktoberdorf)
"Wir meinen, das Märchen und das Spiel gehöre zur Kindheit: wir Kurzsichtigen! Als ob wir in irgendeinem Lebensalter ohne Märchen und Spiel leben möchten!"

Friedrich Wilhelm Nietzsche (1844 - 1900)
Zitieren }}
#15
*Seufz* Achja, der gute Heine. Und dazu ein wunderschönes Bild...
"Ich bin gar nicht böse - ich bin nur so gesteckt worden"
Palme  hula-girl2  Palme



Zitieren }}
Thanks given by: Fredeswind
#16
Hier eine Peitsche, hier ein Pferd,
da ein Helm und dort ein Schwert;
hier eine Puppe, hier ein Bett,
und dorten Küch' und Kabinett; 
Hanswurstl auch und Hutzelmann,
kurz - was ein Herz nur wünschen kann.
Drum kommt ihr Kinder groß und klein,
und kauft die schönen Sachen ein!

(Friedrich Güll)

   
"Wir meinen, das Märchen und das Spiel gehöre zur Kindheit: wir Kurzsichtigen! Als ob wir in irgendeinem Lebensalter ohne Märchen und Spiel leben möchten!"

Friedrich Wilhelm Nietzsche (1844 - 1900)
Zitieren }}
Thanks given by: Ischade , Yarr! , Aquarius , Artona , Abgetaucht , Sunrise
#17
Ein schöner kleiner Laden... :062-love:
"Ich bin gar nicht böse - ich bin nur so gesteckt worden"
Palme  hula-girl2  Palme



Zitieren }}
Thanks given by: Fredeswind
#18
Wunderschön gemacht! :016-zehn:   Was sind die Technikläden heute dagegen kalt geworden.
Zitieren }}
Thanks given by: Fredeswind
#19
sehr schön das Bild mit heute kaum noch zu vergleichen
Zitieren }}
Thanks given by: Fredeswind
#20
(19.12.2017, 21:45)Fredeswind schrieb: Hier eine Peitsche, (...)
da ein Helm und dort ein Schwert;
(...)
kurz - was ein Herz nur wünschen kann.
Drum kommt ihr Kinder groß und klein,
und kauft die schönen Sachen ein!

(Friedrich Güll)

...so friedlich! Grinsen

Aber wunderschön in Szene gesetzt, Irmi!
Zitieren }}
Thanks given by: Fredeswind


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste