Dieses Forum nutzt Cookies
Dieses Forum verwendet Cookies, um deine Login-Informationen zu speichern, wenn du registriert bist, und deinen letzten Besuch, wenn du es nicht bist. Cookies sind kleine Textdokumente, die auf deinem Computer gespeichert sind; Die von diesem Forum gesetzten Cookies düfen nur auf dieser Website verwendet werden und stellen kein Sicherheitsrisiko dar. Cookies auf diesem Forum speichern auch die spezifischen Themen, die du gelesen hast und wann du zum letzten Mal gelesen hast. Bitte bestätige, ob du diese Cookies akzeptierst oder ablehnst.

Ein Cookie wird in deinem Browser unabhängig von der Wahl gespeichert, um zu verhindern, dass dir diese Frage erneut gestellt wird. Du kannst deine Cookie-Einstellungen jederzeit über den Link in der Fußzeile ändern.

Fredeswinds Märchenschatztruhe
Oh wie schön.. kaum bin ich mal kurz nicht online, schon hast Du uns ein neues Märchen hergezaubert. Danke!
"Ich bin gar nicht böse - ich bin nur so gesteckt worden"
Palme  hula-girl2  Palme



Zitieren }
Thanks given by: Fredeswind
(03.04.2018, 17:39)Ischade schrieb: Oh wie schön.. kaum bin ich mal kurz nicht online, schon hast Du uns ein neues Märchen hergezaubert. Danke!

Gern geschehen.   Heart

Bin leider unterbrochen worden, jetzt kommt der Rest.

LG von der Märchenfee Fredeswind  [Bild: 142_fee.gif]
"Wir meinen, das Märchen und das Spiel gehöre zur Kindheit: wir Kurzsichtigen! Als ob wir in irgendeinem Lebensalter ohne Märchen und Spiel leben möchten!"

Friedrich Wilhelm Nietzsche (1844 - 1900)
Zitieren }
Thanks given by:
Vergebens probierten die beiden Schwestern den kleinen Schuh.

   


Es war, als ob ihre Füße ordentlich größer wurden.

   


Da fragte der Königssohn, ob nicht drei Töchter da wären, und der Mann sagte: „Ja, Herr Prinz! Noch ein kleines Aschenbrödelchen!" Und die Mutter setzte gleich hinzu: „Die sich nicht sehen lassen kann."

   


Der Königssohn wollte sie aber doch sehen; Aschenbrödel wusch sich fein und rein und trat ein, auch in ihrem aschgrauen Kittel durch ihre Schönheit die Schwestern überstrahlend.

   
"Wir meinen, das Märchen und das Spiel gehöre zur Kindheit: wir Kurzsichtigen! Als ob wir in irgendeinem Lebensalter ohne Märchen und Spiel leben möchten!"

Friedrich Wilhelm Nietzsche (1844 - 1900)
Zitieren }
Und wie sie den goldenen Schuh anzog, so passte er prächtig, wie angegossen. Der Prinz erkannte sie und rief: „Das ist meine holde Tänzerin, meine liebe Braut!", führte sie auf sein Schloss und befahl ein stattliches Hochzeitsfest.

   


Beim Kirchgang trug Aschenbrödel ein goldenes Krönlein auf dem Kopf und ein goldverziertes Kleid; ihre Schwestern gingen voll Neid neben ihr. Da kam der Vogel vom Haselnussbaum und pickte jeder ins Auge, dass es erblindete.

   


Als die Braut aus der Kirche ging, kam wieder das Vöglein und pickte jeder das andere Auge aus. So waren sie für ihren Neid und Bosheit mit Blindheit geschlagen ihr Lebelang.

   


   

ENDE 
"Wir meinen, das Märchen und das Spiel gehöre zur Kindheit: wir Kurzsichtigen! Als ob wir in irgendeinem Lebensalter ohne Märchen und Spiel leben möchten!"

Friedrich Wilhelm Nietzsche (1844 - 1900)
Zitieren }
Wieder ein wunderschönes Märchen und die Umsetzung ist wie immer top!
Ist schwer da immer was zu sagen ... aber im Vergleich zum vorigen Märchen ist das hier viel besser.
Die Storry ist halt stimmiger.
Zitieren }
Thanks given by: Fredeswind
Wunderschönes Märchen wieder mit tollen Bildern.

Vielen Dank dafür.
Liebe Grüße
Antje
 

Zitieren }
Thanks given by: Fredeswind
Hallo Irmtraud,

schön in Szene gesetzt!

"Aschenbrödel" und die Geschichte, die dahintersteckt, hatten wir in diesem Thread mal diskutiert.

Grinsen
Schöne Grüße,
Jörg
Hier könnte Ihre Werbung stehen!
Zitieren }
Thanks given by: Ischade , Fredeswind
Auch wenn es ein bekanntes Märchen ist - du hast es wunderschön in Szene gesetzt.
So ist es immer wieder neu und spannend. Es macht so viel Spaß, hier zu lesen. Smile
Zitieren }
Thanks given by: Fredeswind
(03.04.2018, 18:42)Aquarius schrieb: Wieder ein wunderschönes Märchen und die Umsetzung ist wie immer top!
Ist schwer da immer was zu sagen ... aber im Vergleich zum vorigen Märchen ist das hier viel besser.
Die Storry ist halt stimmiger.

Danke: Danke: Oops Oops

Dieses Märchen ist wirklich stimmiger, es ist irgendwie in der Handlung runder und hinterlässt ein befriedigendes Gefühl. Bei Aschenpüster geht mir das nicht so, ich kann das Gefühl nicht wirklich beschreiben, ungerecht vielleicht?

LG von der Märchenfee Fredeswind  [Bild: 142_fee.gif]
"Wir meinen, das Märchen und das Spiel gehöre zur Kindheit: wir Kurzsichtigen! Als ob wir in irgendeinem Lebensalter ohne Märchen und Spiel leben möchten!"

Friedrich Wilhelm Nietzsche (1844 - 1900)
Zitieren }
Thanks given by:
(03.04.2018, 22:29)Sunrise schrieb: Wunderschönes Märchen wieder mit tollen Bildern.

Vielen Dank dafür.

[Bild: dank] [Bild: dank] [Bild: oops.gif] [Bild: oops.gif]

Gern geschehen, war mir eine Freude!

LG von der Märchenfee Fredeswind   [Bild: 142_fee.gif]
"Wir meinen, das Märchen und das Spiel gehöre zur Kindheit: wir Kurzsichtigen! Als ob wir in irgendeinem Lebensalter ohne Märchen und Spiel leben möchten!"

Friedrich Wilhelm Nietzsche (1844 - 1900)
Zitieren }
Thanks given by: Sunrise


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste