Dieses Forum nutzt Cookies
Dieses Forum verwendet Cookies, um deine Login-Informationen zu speichern, wenn du registriert bist, und deinen letzten Besuch, wenn du es nicht bist. Cookies sind kleine Textdokumente, die auf deinem Computer gespeichert sind; Die von diesem Forum gesetzten Cookies düfen nur auf dieser Website verwendet werden und stellen kein Sicherheitsrisiko dar. Cookies auf diesem Forum speichern auch die spezifischen Themen, die du gelesen hast und wann du zum letzten Mal gelesen hast. Bitte bestätige, ob du diese Cookies akzeptierst oder ablehnst.

Ein Cookie wird in deinem Browser unabhängig von der Wahl gespeichert, um zu verhindern, dass dir diese Frage erneut gestellt wird. Du kannst deine Cookie-Einstellungen jederzeit über den Link in der Fußzeile ändern.

Fredeswinds Märchenschatztruhe
(31.10.2018, 16:21)Aquarius schrieb: Wieder ein schönes Märchen, was ich mal wider nicht gekannt habe !
Danke das du es uns näher gebracht hast.

Gern geschehen!

Danke Danke Rotwerd Rotwerd 

LG von der Märchenfee Fredeswind  [Bild: 142_fee.gif]
Fredeswind Märchenschatztruhe

Inhalt Fredeswinds Märchenschatztruhe


"Wir meinen, das Märchen und das Spiel gehöre zur Kindheit: wir Kurzsichtigen! Als ob wir in irgendeinem Lebensalter ohne Märchen und Spiel leben möchten!"

Friedrich Wilhelm Nietzsche (1844 - 1900)
Zitieren }}
Thanks given by:
(31.10.2018, 21:39)Der Archivar schrieb: Ein wunderschönes Märchen!
Deine herrlichen Bilder erwecken immer Kindheitserinnerungen in mir!
Vielen Dank!
Liebe Grüße   Kavalier

Michael

Danke Danke Rotwerd Rotwerd 
Macht auch immer wieder Spaß die Märchen zu inszenieren.

LG von der Märchenfee Fredeswind  [Bild: 142_fee.gif]
Fredeswind Märchenschatztruhe

Inhalt Fredeswinds Märchenschatztruhe


"Wir meinen, das Märchen und das Spiel gehöre zur Kindheit: wir Kurzsichtigen! Als ob wir in irgendeinem Lebensalter ohne Märchen und Spiel leben möchten!"

Friedrich Wilhelm Nietzsche (1844 - 1900)
Zitieren }}
Thanks given by:
(31.10.2018, 23:22)Schoko-Queen schrieb: Dieses Märchen gefiel mir besonders gut!

Danke, liebe Märchenfee!

Smile

Danke Danke Rotwerd Rotwerd 

Ist übrigens eines meiner Lieblingsmärchen. Smile 

LG von der Märchenfee Fredeswind   [Bild: 142_fee.gif]
Fredeswind Märchenschatztruhe

Inhalt Fredeswinds Märchenschatztruhe


"Wir meinen, das Märchen und das Spiel gehöre zur Kindheit: wir Kurzsichtigen! Als ob wir in irgendeinem Lebensalter ohne Märchen und Spiel leben möchten!"

Friedrich Wilhelm Nietzsche (1844 - 1900)
Zitieren }}
Thanks given by:
(03.11.2018, 00:32)Sunrise schrieb: Hallo Irmtraud,

ich danke dir für das wunderschöne Märchen, mit den tollen Bildern dazu. Danke

Gern geschehen! Heart

Danke Danke Rotwerd Rotwerd

LG von der Märchenfee Fredeswind  [Bild: 142_fee.gif]
Fredeswind Märchenschatztruhe

Inhalt Fredeswinds Märchenschatztruhe


"Wir meinen, das Märchen und das Spiel gehöre zur Kindheit: wir Kurzsichtigen! Als ob wir in irgendeinem Lebensalter ohne Märchen und Spiel leben möchten!"

Friedrich Wilhelm Nietzsche (1844 - 1900)
Zitieren }}
Thanks given by: Sunrise
(03.11.2018, 01:08)Ischade schrieb: Das Märchen hatte ich als Kind auf einer Schallplatte und konnte es gar nicht oft genug hören... Wie wundschön, dass Du es bebildert hast!

Danke Danke Rotwerd Rotwerd 

Oh ja, das kenne ich. Bei mir war es die Platte 'Kater Mikesch' mit den Sprechern und der Musik aus der Augsburger Puppenkiste, allerdings die alte Fassung. Die Platte hat auch entsprechend gelitten.

LG von der Märchenfee Fredeswind   [Bild: 142_fee.gif]
Fredeswind Märchenschatztruhe

Inhalt Fredeswinds Märchenschatztruhe


"Wir meinen, das Märchen und das Spiel gehöre zur Kindheit: wir Kurzsichtigen! Als ob wir in irgendeinem Lebensalter ohne Märchen und Spiel leben möchten!"

Friedrich Wilhelm Nietzsche (1844 - 1900)
Zitieren }}
Thanks given by:
Liebe Märchenfreunde.

es ist November, das bedeutet, es gibt das nächste Märchenrätsel. Vielleicht habt ihr ja Lust mal wieder ein bisschen zu raten.  [Bild: 004-wink.gif]
Bin die nächsten Tage nicht da, weiß auch nicht, ob ich online gehen kann, PC ist dabei. Sonst habt ihr eben dieses Mal ein bisschen länger zum Spekulieren Raten, Suchen.....

Das Märchen haben die Brüdern Grimm für uns aufgezeichnet:

   

Um heraus zu bekommen, welches seiner drei Kinder später einmal den Thron bekommen soll, schickt er diese fort um eine Aufgabe zu erfüllen. Wider Erwarten hat das dritte dumme Kind den meisten Erfolg, das gefällt den älteren Geschwistern gar nicht und sie überreden den König zu einer weiteren Aufgabenstellung.“



Viel Spaß beim Raten!  Pfeif 



grübeln What Weissnicht 
Idee ?

LG von der Märchenfee Fredeswind  [Bild: 142_fee.gif]
Fredeswind Märchenschatztruhe

Inhalt Fredeswinds Märchenschatztruhe


"Wir meinen, das Märchen und das Spiel gehöre zur Kindheit: wir Kurzsichtigen! Als ob wir in irgendeinem Lebensalter ohne Märchen und Spiel leben möchten!"

Friedrich Wilhelm Nietzsche (1844 - 1900)
Zitieren }}
Thanks given by: Aquarius , Artona , Sunrise , Meerkoenig , Schoko-Queen
Kavalier 

es hat mit Federn zu tun wie die Anzahl seiner Kinder Kicher 

Kavalier 
Mk
Zitieren }}
Thanks given by: Artona , Fredeswind
(10.11.2018, 20:42)Meerkoenig schrieb: Kavalier 

es hat mit Federn zu tun wie die Anzahl seiner Kinder Kicher 

Kavalier 
Mk

Meerkönig, du hast recht! Gratuliere! 

Das Märchen heißt 'Die drei Federn'.

LG von der Märchenfee Fredeswind [Bild: 142_fee.gif]
Fredeswind Märchenschatztruhe

Inhalt Fredeswinds Märchenschatztruhe


"Wir meinen, das Märchen und das Spiel gehöre zur Kindheit: wir Kurzsichtigen! Als ob wir in irgendeinem Lebensalter ohne Märchen und Spiel leben möchten!"

Friedrich Wilhelm Nietzsche (1844 - 1900)
Zitieren }}
Thanks given by: Schoko-Queen
Die drei Federn 

(frei nach den Brüdern Grimm)

Es war einmal ein König, der hatte drei Söhne, davon waren zwei klug und gescheit, aber der dritte sprach nicht viel, war einfältig und hieß nur der Dummling.

   


Als der König alt und schwach ward und an sein Ende dachte, wusste er nicht, welcher von seinen Söhnen nach ihm das Reich erben sollte. Da sprach er zu ihnen: „Zieht aus, und wer mir den feinsten Teppich bringt, der soll nach meinem Tod König sein.“

   


Und damit es keinen Streit unter ihnen gab,  führte er sie vor sein Schloss, blies drei Federn in die Luft und sprach: „Wie die fliegen, so sollt ihr ziehen.“ Die eine Feder flog nach Osten, die andere nach Westen. 

   


Die dritte flog aber geradeaus, und flog nicht weit, sondern fiel bald zur Erde. Nun ging der eine Bruder rechts, der andere ging links.

   
Fredeswind Märchenschatztruhe

Inhalt Fredeswinds Märchenschatztruhe


"Wir meinen, das Märchen und das Spiel gehöre zur Kindheit: wir Kurzsichtigen! Als ob wir in irgendeinem Lebensalter ohne Märchen und Spiel leben möchten!"

Friedrich Wilhelm Nietzsche (1844 - 1900)
Zitieren }}
Thanks given by: Jolande , Der Archivar , Sunrise , Schoko-Queen
Sie lachten den Dummling aus, der bei der dritten Feder, da, wo sie niedergefallen war, bleiben musste. Der Dummling setzte sich nieder und war traurig.

   


Da bemerkte er auf einmal, dass neben der Feder eine Falltüre lag. Er hob sie in die Höhe, fand eine Treppe und stieg hinab. 

   


Da kam er vor eine andere Türe, klopfte an und hörte, wie es inwendig rief:
Jungfer grün und klein, Hutzelbein,
Hutzelbeins Hündchen, Hutzel hin und her,
Lass geschwind sehen,
Wer draußen wäre.“

   

Die Türe tat sich auf, und er sah eine große dicke Itsche (Kröte) sitzen und rings um sie eine Menge kleiner Itschen. Die dicke Itsche fragte, was sein Begehren wäre. 

   
Fredeswind Märchenschatztruhe

Inhalt Fredeswinds Märchenschatztruhe


"Wir meinen, das Märchen und das Spiel gehöre zur Kindheit: wir Kurzsichtigen! Als ob wir in irgendeinem Lebensalter ohne Märchen und Spiel leben möchten!"

Friedrich Wilhelm Nietzsche (1844 - 1900)
Zitieren }}
Thanks given by: Der Archivar , Aquarius , Sunrise , Schoko-Queen


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste