Dieses Forum nutzt Cookies
Dieses Forum verwendet Cookies, um deine Login-Informationen zu speichern, wenn du registriert bist, und deinen letzten Besuch, wenn du es nicht bist. Cookies sind kleine Textdokumente, die auf deinem Computer gespeichert sind; Die von diesem Forum gesetzten Cookies düfen nur auf dieser Website verwendet werden und stellen kein Sicherheitsrisiko dar. Cookies auf diesem Forum speichern auch die spezifischen Themen, die du gelesen hast und wann du zum letzten Mal gelesen hast. Bitte bestätige, ob du diese Cookies akzeptierst oder ablehnst.

Ein Cookie wird in deinem Browser unabhängig von der Wahl gespeichert, um zu verhindern, dass dir diese Frage erneut gestellt wird. Du kannst deine Cookie-Einstellungen jederzeit über den Link in der Fußzeile ändern.

Artona auf Unterwassertour
#1
Ich bin aktuell hauptsächlich mit meiner diesjährigen Rallyegeschichte beschäftigt. Auch wenn die Rallye in der KW stattfindet, so habe ich doch beschlossen, diese Geschichte auch hier zu posten, denn:
1. Ich erzähle eh hauptsächlich meine eigene Geschichte und mache eine Entwicklung durch, auf die ich in weiteren Geschichten hier aufbauen will.
2. Viele hier lesen kaum oder gar nicht mehr in der KW
3. Da gebe ich mir solche Mühe mit meinen Fotos, und dann erkennt man die Details auf den Minibildern in der KW gar nicht. Das frustriert.


Also: 
Alles begann mit einer Einladung der ARL (allwissenden Regatta Leitung):
   

"Liebe Renn- und Raufgemeinde, geschätzte Newcomer,
die Klickywelt-Rallyes (-Rennen, -Regattas...etc.) sind ein kostspieliges Hobby, das Jahr für Jahr hohe Investitionen erfordert.
Sei es nun ein komplettes 50er-Jahre-Outfit für die gesamte Besatzung, oder ein hyperspacefähiges Raumschiff, oder auch nur Unterkunft und Verpflegung für ein verwöhntes Blauschopf-Alpaka.
Den meisten von uns (vielleicht mit Ausnahme des wohlsituierten Meifterf) hat der Spaß ein erhebliches Loch in die Kasse gefressen, und im Gegenzug gab es bloß Ruhm und Ehre und die stille Gewissheit, mal wieder insgeheim die Welt gerettet zu haben.
So kann es nicht weitergehen!!!
Deshalb widmen wir die 2020er Regatta ganz und gar der Beschaffung neuer Mittel - und zwar mit allen Mitteln!
Unsere Reise führt uns einmal rund um die Welt zu bekannten und weniger bekannten Schätzen aus allen Epochen der Seefahrt, die heute noch auf dem Meeresgrund liegen.
Viele dieser Schätze sind unzugänglich in den Wracks längst versunkener Schiffe verborgen.
Bei den meisten sind die Besitzverhältnisse... ähem, unklar. Strittig. Sprich, man sollte sich nicht erwischen lassen.
ALLE jedoch werden von Ungeheuern bewacht, die (ähnlich wie die Drachen in mittelalterlichen Sagen) kein einziges Stück davon freiwillig hergeben werden.
Deshalb hat die ARL bereits vor Monaten Verhandlungen mit dem Volk der Akkwa (auch bekannt als Meervolk, Wassermenschen, Nixen etc.) aufgenommen.
Im Gegenzug für gewisse Dienstleistungen (dazu später mehr) werden die Akkwa uns logistische Unterstützung geben, mit uns tauchen, verirrte Teams wieder auf Kurs bringen und vor allem die Monster ablenken, während wir die Schätze einsammeln.
Nicht umsonst beginnt unsere Regatta im Sternzeichen des Wassermanns!
Leider ist mir der offizielle Botschafter der Akkwa, ein junger Mann namens Flipper, gestern abend entwischt und zu einer Kneipentour aufgebrochen, von der er erst heute morgen total zugedröhnt zurückgekehrt ist. Er kann sich an nichts mehr erinnern (verträgt wohl nicht viel Feuerwasser) und murmelt immerzu etwas von einer "Treppe in die Tiefe".
Da also der Kontakt zu unseren Verbündeten erstmal abgerissen ist, werden wir mal wieder improvisieren müssen.

WER KOMMT MIT ?
Dazu braucht ihr:
- ein unerschrockenes Team
- Tauchausrüstung, Tauchmaske, Atemmaske oder was immer euch je nach Spezies unter Wasser nützlich ist
- ein (Achtung wichtig!) total unauffälliges Transportmittel, falls ihr euch über Wasser bewegen wollt
- Unterwasser-Fahrzeug und Ausrüstung ganz nach persönlicher Vorliebe.
- und Stauraum. Viiiiiel Stauraum!
Freiwillige vor!"



So eine Gelegenheit konnte ich mir nicht entgehen lassen! 
Schnell waren die Koffer gepackt und ein passender Reisebegleiter gefunden: Wolki, der kleine Wasserdrache.
   


Mit einer gecharterten Yacht machten wir uns auf den Weg nach Baker Island. Skipper Johnny, Kapitän, Steuermann und Koch in einem, machte einen sehr zuverlässigen (und hoffentlich auch nervenstarken) Eindruck. Nervenstärke ist eine Grundvorraussetzung für Personal bei einer KW Rallye, wenn ich da an unseren Chauffeur von letzten Jahr denke, die ganzen Zeitreisen sind dem guten Jean-Baptiste so gar nicht bekommen.  Pfeif
   


Johnny: "So, da wären wir: Das ist Baker Island. Seid ihr sicher, dass das die richtige Insel ist? Hier gibt es nämlich echt nichts zu sehen. Oder seid ihr etwa Ornithologen?"
Artona: "Ist schon OK, wir sind hier mit ein paar Freunden verabredet."
   


Zugegeben, das Inselchen ist wirklich winzig! Aber die Schätze liegen ja ohnehin unter Wasser.
   


Wir legen am Steg am alten Leuchtturm an.
Auf dem Steg streiten sich zwei Möwen und ein Blaufußtölpel lautstark um einen Fisch.
Möwe 1: "Meins!"
Möwe 2: "Meins! meins, meins!"
Tölpel: "Cruuah!"
   


Wolki: "Schnüff? Schnüff!"
Möwe 1: "Meins! Meinsmeinsmeins!"
Tölpel: "Cruaaah!"
Möwe 2: "Mjamm! Meins!"
Möwe 1: *flatterdiflatt*
Möwe 2: *schnapp*
   


*FLAPP! FLAPP!! FLATTERDIFLATT!!!*
Mit lautem Flügelschlag steigen die drei Vögel auf und fliegen davon.
Nur die erfolgreiche Möwe hat sich auf dem Leuchtturm niedergelassen.
"Meins! meinsmeins! meinsmeinsmeins!" kreischt sie zu uns herunter.
   
Zitieren }}}
#2
Schön, dass ich deine Geschichte jetzt hier lesen kann.  Fröhlich
Und du hast recht, die großen Bilder hier sind einfach nur toll. daumen
 
Noch eine Frage; woher stammt das kleine Drachenkind?  grübeln
Und in welchen Farben gibts die noch? grübeln


LG Floranja89Susanne 

Zitieren }}}
Thanks given by: Artona , deskoenigsadmiral , Der Archivar
#3
Der Rundgang über die Insel bestätigt: Dieses Eiland gehört den Vögeln!
   


Nur mein hungriger Minidrache scheint die Herrschaft der Vögel nicht so recht zu akzeptieren. Als er einen seltsamen Riesenvogel beim Verspeisen einer dicken Flunder entdeckt, ist es mit seiner Zurückhaltung vorbei:
Wolki: "Schnüff! Kriiiiih!
Vogel: "Kroah!!!"
Wolki: "Fauch! Krchhhh!"
   


Vogel: "Krooooaaaah!"
Wolki: "Kriiiiiiiiiiiiiih!"
   


Ich beobachte das unschlüssig das Geschehen. Dabei übersehe ich allerdings die beiden Artgenossen von Wolkis Konkurrenten, die uns von oben beobachten.
   


Und ehe ich es versehe, werde ich unsanft im Nacken gepackt und hochgehoben.
   


Platsch!!!
Nach einem kurzen Flug schmeißt mich das Vogelvieh unsanft in den Sand.
"Kroa ha ha ha!"
Der Vogel hat sich auf einem alten Flugzeugwrack niedergelassen und scheint mich auszulachen.
   


"Halt den Schnabel, du blöder Vogel!" schimpfe ich zurück.
PLATSCH! Zwei weitere Riesenvögel lassen Wolki neben mir in den Sand fallen.
   

   


Wolki und ich schütteln den Sand ab und rappeln uns hoch.
"Kroa ha ha ha!"
"Kroa kroa ha ha kroah!"
"Kroaha kroah kroah!" tönt es dreistimmig vom Wrack. Dann erheben sich auch diese Biester in die Luft und kehren zu ihrer gewöhnlichen Beute, den Fischen zurück.
   
Zitieren }}}
#4
(24.05.2020, 16:46)Floranja89 schrieb: Noch eine Frage; woher stammt das kleine Drachenkind?  grübeln
Und in welchen Farben gibts die noch? grübeln


Die Drachenbabys gab es mal in den Funstores. Jolande hat sie mir netterweise besorgt. Ich glaube, das sind alle, wobei ich beim besten willen nicht mehr weiß, welche Flügel zu welchem Drachen gehört haben, ich habe die immer wieder vertauscht.

   
Zitieren }}}
#5
Die großen Fotos sind echt viel schöner, da kommt Wolki noch süßer rüber.... Love Love Love
Phantasie ist wichtiger als Wissen, den Wissen ist begrenzt!!!

-Albert Einstein- Opi Opi Opi
Zitieren }}}
Thanks given by: Artona , Sunrise
#6
(24.05.2020, 17:00)Artona schrieb:
(24.05.2020, 16:46)Floranja89 schrieb: Noch eine Frage; woher stammt das kleine Drachenkind?  grübeln
Und in welchen Farben gibts die noch? grübeln


Die Drachenbabys gab es mal in den Funstores. Jolande hat sie mir netterweise besorgt. Ich glaube, das sind alle, wobei ich beim besten willen nicht mehr weiß, welche Flügel zu welchem Drachen gehört haben, ich habe die immer wieder vertauscht.
 

Danke fürs zeigen...die sind ja süß. Love


LG Floranja89Susanne 

Zitieren }}}
Thanks given by: deskoenigsadmiral , Artona
#7
Das ist ja eine geniale Idee deine Geschichte hier herrüber zu beamen.
Werde auch hier mit Eifer dabei sein.
Zitieren }}}
Thanks given by: deskoenigsadmiral , Floranja89 , Artona
#8
Cooool, Masters-Adler! Heart
Zitieren }}}
Thanks given by: deskoenigsadmiral
#9
(25.05.2020, 13:46)Marquis schrieb: Cooool, Masters-Adler! Heart

Die habe ich bei der Figurensammlung meines Mannes gefunden. Ich finde, die geben prima Alber-trosse ab. Pfeif
Zitieren }}}
Thanks given by:
#10
Nachdem die albernen Albatrose den Abflug gemacht haben, schauen wir uns das Flugzeugwrack genauer an.
Ob das wohl das legendäre Lockheed Elektra von Amelia Earhart ist?
   


Wir laufen um das Wrack herum...
   


...und klettern ins Innere.
Leider gibt es hier wirklich nichts zu sehen. Schaaade!
   


Das einzige, was wir finden können, ist ein altes, verbeultes Blechschild. Die Aufschrift sagt uns allerdings gar nichts.
   


Also stellen wir das blöde Schild wieder weg un überlegen, wo denn wohl die anderen Rallyeteilnehmer sein könnten. Auf einem dermaßen kleinen Inselchen sollte man sich doch eigentlich sofort über den Weg laufen. Wo stecken die denn alle?
   


Auf einmal taucht Flatterfee hinter einer Düne auf. Ausgerüstet mit Metalldetektor und Bollerwagen sucht sie den Strand nach Metallteilen ab.
   


Artona: "Hallo Flatter! Was machst du denn da? Machst du jetzt einen Schrotthandel auf? Als ihr uns zur Schatzsuche aufgefordert habt, dachte ich eigentlich an Gold und Perlen und nicht an verbeulte Blecheimer!"
Flatter: "Keine Sorge, die richtigen Schätze finden wir schon noch. Das hier ist nur ein kleiner Nebenjob. Einer von Krakis Künstlerfreunden sucht sowas für seine Plastiken. Metall mit der Patina des wahren Lebens, verstehst du?"
Artona: "Aaaha! Na, wenn's Spaß macht!"
   


Artona: "Ich hätte da auch noch was. Meinst du, Krakis Freund hat Interesse an dem alten Schild da?"
Flatter: "Bestimmt! Das Teil ist doch mal wirklich originell. Ich kaufe es dir ab... für 10€. Ist das OK?"
Artona: "Gerne! Leicht verdientes Geld sollte man nicht ausschlagen."
   


Flatter: "Dann Tschüß, bis später! Wir treffen uns heute Nachmittag im Keller des alten Leuchtturms. Aber seid vorsichtig,falls ihr die Inselmitte durchquert. In den felsigen Bereichen hat es Steinläuse. Mit denen ist echt nicht zu spaßen."
Artona: "Danke für die Warnung! Dann bis später und noch erfolgreiche Schrottsuche!"
   
Zitieren }}}


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste