Dieses Forum nutzt Cookies
Dieses Forum verwendet Cookies, um deine Login-Informationen zu speichern, wenn du registriert bist, und deinen letzten Besuch, wenn du es nicht bist. Cookies sind kleine Textdokumente, die auf deinem Computer gespeichert sind; Die von diesem Forum gesetzten Cookies düfen nur auf dieser Website verwendet werden und stellen kein Sicherheitsrisiko dar. Cookies auf diesem Forum speichern auch die spezifischen Themen, die du gelesen hast und wann du zum letzten Mal gelesen hast. Bitte bestätige, ob du diese Cookies akzeptierst oder ablehnst.

Ein Cookie wird in deinem Browser unabhängig von der Wahl gespeichert, um zu verhindern, dass dir diese Frage erneut gestellt wird. Du kannst deine Cookie-Einstellungen jederzeit über den Link in der Fußzeile ändern.

Das letzte Tor
#1
Da die Rasselbande gerade Pause macht möchte ich euch eine ganz andere Geschichte zeigen.
Ich bin auch noch am überlegen ob ich sie weiterführen werde....


Einleitung

In den letzten Jahren einiges geändert, Könige haben abgedankt oder wurden abgedankt. Einige Fürsten waren der Meinung, sie müssten ihr eigenes Ding machen. Und die Bauern waren auch mal wieder die Meinung, sie müssen sich zusammentun. Es waren sehr verwirrende und unruhige Zeiten, die aber seit einiger Zeit vorbei sind.

Während dieser Zeit taten sich einige gute Freunde zusammen und gründeten ein neues Königreich, klar gab es ordentlich Ärger. Und das eine oder andere Gefecht wurde gefochten. Dies blieb natürlich nicht ohne Folgen für den einen oder anderen…

Aber unter dem Strich gab es nach den Auseinandersetzungen ein neues kleines Königreich des Alexander.

   
 König Alexander mit Familie
Zitieren }}}
#2
Kapitel 1 Neue Aufgaben



Das ist Björn Ritter, Frauenheld und Burgeneroberer.
 
   
 
 
Björn ist unterwegs zu seiner neuen Wirkungsstätte dem Südlichen Tor. Dazu hat er eigentlich keine Lust.
Er, der so erfolgreiche Eroberer von 50 Burgen, Anführer der stampfenden Horde und Chefentführer für holde Burgfräulein, muss jetzt auf ein Tor aufpassen.
 
 
„Warum nur?“ hat er den König, seinen besten Freund, gefragt. Björn, ich brauch einen Verbündeten an diesem Tor.
Das Tor grenzt uns zu den Badlands ab, von hier kann die größte Gefahr für unser Königreich kommen!
 
 
   
 
 
Aber warum ich, das hätte doch auch jemand anderes machen können. Ja das stimmt, aber ich muss demjenigen 100% vertrauen können.
Außerdem Björn die Zeiten haben sich geändert, wir müssen nichts mehr erobern.
 
 
   
 
 
Es herrschen Frieden und Einigkeit unter den Königen. Schau dir die Kinder an sie können unbeschwert spielen.
 
 
   
Zitieren }}}
#3
Björn antwortete seinem König: Wirklich nix mehr zu erobern?
Nein Björn und das wichtigste wir dürfen auch keine weiteren Burgfräulein entführen! 
Das geht einfach nicht mehr. Nicht!? Das kommt einfach nicht gut bei den anderen Königen an.
Außerdem ist Hiltraut auch nicht begeistert von solchen Aktionen.
Weißt du noch, als wir die schöne Marianne von Schlicht geraubt haben.
 
 
   


Klar doch, das war vielleicht eine Wilde!
War sie und die Eifersucht von Hiltraut war noch viel schlimmer.
Ach ja, da hattest du richtig Ärger deswegen. Genau und den brauch ich nicht mehr.
 
 
   
 
 
Björn ich werde nicht jünger, wird Zeit, dass es ruhiger wird.
Ja mein König. Insgeheim hat sich Björn schon gewünscht, dass es etwas ruhiger wird,
seine Füße taten ihm in der letzten Zeit auch immer wieder weh….
 
 
   
 
 
Der König hat ihm aber auch einiges an Geld mitgegeben, damit er eine gute Wachtruppe aufstellen kann.
Außerdem soll er das Tor verbessern und sich dort auch ordentlich einrichten.
Wie wäre es mit einer Familie Björn?
 
 
   
 
 
Ah, ich liebe nur meinen König! Aber ein Knappe und eine Köchin das wäre doch schon was.
Der König schüttelte seinen Kopf und meinte nur das ist ja ein Anfang.
Und eine Dienerschaft, die hast du dir verdient!
 
 
   
 
  
Und so zog Björn aus zum Südlichen Tor…
  
  
   
 
  
Fortsetzung folgt!
Zitieren }}}
#4
Fängt schon gut an, bin gespannt wie das weiter geht..... Popcorn Popcorn Popcorn Popcorn Popcorn
Phantasie ist wichtiger als Wissen, den Wissen ist begrenzt!!!

-Albert Einstein- Opi Opi Opi
Zitieren }}}
Thanks given by: Bestcatever , Aquarius
#5
(06.06.2020, 11:29)deskoenigsadmiral schrieb: Fängt schon gut an, bin gespannt wie das weiter geht..... Popcorn Popcorn Popcorn Popcorn Popcorn

Dito!!! Popcorn Popcorn Popcorn

Hannes Kavalier
"Seit ich die Menschen kenne, liebe ich die Tiere."
Arthur Schopenhauer (1788-1860)
Zitieren }}}
Thanks given by: deskoenigsadmiral , Aquarius
#6
(06.06.2020, 11:54)Bestcatever schrieb:
(06.06.2020, 11:29)deskoenigsadmiral schrieb: Fängt schon gut an, bin gespannt wie das weiter geht..... Popcorn Popcorn Popcorn Popcorn Popcorn

Dito!!! Popcorn Popcorn Popcorn

Hannes Kavalier

Noch ein Dito!!! Popcorn Popcorn Popcorn


LG Floranja89Susanne 

Zitieren }}}
Thanks given by: deskoenigsadmiral
#7
Teil #02 Von Glück im Unglück und aus der Zeit fallen.

 
Unser Held Björn ist unterwegs zum südlichen Tor, da tut sich aber schon etwas in den Badlands.
Die Badlands werden von drei Seiten vom Meer abgegrenzt und an der schmalsten Stelle steht das Tor wohin Björn ist.
Und an einem Abschnitt des Strandes kommt ein kleines Geschöpf aus dem Wasser….


   
Prustend und hustend wer das wohl ist?


Geschafft denkt sich der Überlebende was für ein Glück! Das ist fast ins Auge gegangen!
Diese verdammten Piraten warum mussten die das Handelsschiff nur überfallen?
Und warum haben die mich nur mitgenommen … ich soll ihr neuer Schiffjunge sein.
Ich such mir meine Arbeit aber selbst aus!


   
So langsam kommen die Lebensgeister.


Dann ist dieser blöde Schiffskoch auch noch hinter mein Geheimnis gekommen.
Da wollten die Piraten mich nicht mehr.
Dieser blöde Kapitän wollte mich auch noch über die Planke gehen lassen.
Aber ich bin einfach zu flink und ihnen erstmal entwischt.


   
Zum Glück steht die Sonne hoch und die Kleidung trocknet schon. #2-03


Also habe ich mich im Schiff ganz unten versteckt, und auch noch zwei super interessante Sachen gefunden.
Eine echte Schatzkarte und ein goldener Dolch! Was für eine Beute.
Leider haben die mich dann doch noch gefunden… aber wieder hatte ich Glück!
Ein sehr sehr starker Sturm kam auf!


   
Die Schatzkarte kann man noch lesen!


Und dann machte es rums und ich war auf einmal im Wasser.
Ich glaube die sind auf ein Riff aufgefahren.
Ich kann ja schwimmen aber die Piraten … glaub ja nicht.
So und jetzt such ich am besten den nächsten Hafen, damit ich auf Schatzsuche gehen kann.


   
Und so geht es für Jan los zum nächsten Hafen wo der wohl ist?


Unweit der Stelle wo der kleine Jan ans Land gespült worden ist, sitzen ebenfalls zwei Gestalten.
Besser gesagt zwei echte römische Legionäre, wie kommen die denn hier her in die Welt der Ritter und Burgfräuleins?
Was für ein Sturm!

Du sagst es, scheint so dass wir unsere Kohorte beim Schiffsbruch verloren haben!
Ist doch egal solange der Zenturio ersoffen ist, ist alles gut.


   
Gesund und munter, aber nicht mehr in ihrer Zeit #2-06


Ahh Legionäre da seid ihr ja!
Oh nein, denken sich die Beiden.
Seid ihr nur zu zweit? Ja Zenturio.
Na, macht ja nichts, Caligula hat auch seine Eroberungszüge mit zwei Legionären gestartet.
Nicht so faul hier herumsitzen! Es gibt ein Land zu erobern!

   
Lust haben unsere zwei Zenturios nicht


Ich sagte Aufstehen.
Jawohl Zenturio! Nicht Zenturio ihr Schwachköpfe, ich bin Zenturio Uno!
Schön eine Zweierreihe bilden, so ist gut.
So dann passt mal auf, dieses Land ist uns unbekannt.
Aber egal, das erobern wir trotzdem im nu und jetzt Abmarsch.


   
Gelernt ist gelernt aber etwas einsam fühlen sich die beiden Legionäre schon.


Ich werde euch anführen bei dieser glorreichen Invasion.
Wir werden dieses Land einnehmen …
Entschuldigung Zenturio Uno. Unterbrich mich nicht, was willst du?
Und das Machen wir zu zweit? Da kommen wir nicht weit.
Ach, bei meinem Geschick und außerdem werden wir ganz sicher noch weitere Mitstreiter rekrutieren können!


   
Da haben unsere Legionäre aber schon Zweifel! #2-09



Das wird ein Kinderspiel und der Imperator wird mir danken für ein neues Land, das wir ausbeuten
können. Ach nee, das soll ich ja nicht so sagen. Besser, dass wir befreien und befrieden.
Wir bringen den armen Menschen die Römische Kultur! So habt ihr zwei das verstanden.
JA Zenturio Uno!
Gut also Schilde aufnehmen und los geht es! Wo ist dein Schild?
Ähm das ist untergegangen Zenturio Uno.
Das ziehe ich dir vom Sold ab das das klar ist!
Aber…
Nichts aber los jetzt!


   
Sicher der Zenturio muss es ja wissen, die wissen alles!


Und so brechen die drei aus der Zeit gefallenen Römer zu ihrer Invasion auf….
Mir nach, immer weiter das erste Haus was wir finden wird erobert!
Und jetzt ein schönes Lied, wenn ich bitten darf! 
Ohh Zenturio du führst uns an!
Wir folgen dir überall hin, kein Berg ist zu hoch ….


   
Zenturio Uno führt seine Truppen unerschrocken an. #2-11

Fortsetzung folgt!
Zitieren }}}
#8
Uiiii, Römer, Piraten, ein kleiner mutiger Junge, Ritter, jetzt wird es spannend...... Popcorn Popcorn Popcorn Popcorn Popcorn
Phantasie ist wichtiger als Wissen, den Wissen ist begrenzt!!!

-Albert Einstein- Opi Opi Opi
Zitieren }}}
Thanks given by: Aquarius
#9
(08.06.2020, 17:21)deskoenigsadmiral schrieb: Uiiii, Römer, Piraten, ein kleiner mutiger Junge, Ritter, jetzt wird es spannend...... Popcorn Popcorn Popcorn Popcorn Popcorn

Na hoffentlich platzt du nicht vor Spannung?
Ein teil habe ich noch, ob ich wirklich weiter machen soll da bin ich mir noch unsicher.
Zitieren }}}
Thanks given by: deskoenigsadmiral
#10
Teil #03 Nicht mit uns



01
Schon seit Stunden stapft Zenturio Uno mit seinen Männern über den Strand.
Los weiter Männer. Wie lange noch und wo wollen wir hin, Zenturio Uno? Fragt nicht so viel ich habe alles durchdacht.
Wirklich? Ihr seid dazu nicht in der Lage, nur ein Zenturio versteht die ganzen Zusammenhänge!

   
Zenturio Uno ohne Furcht und Tadel


02
Und ich sag euch, unser Sieg wird glorreich sein und wir werden im Gold baden! Ihr werdet, wenn ihr euch anstrengt, Zenturio werden…
Der hat doch einen Knall, sterben werden wir. Genau, wir sind doch in Überzahl. … und ich werde Imperator!!!

   
Die Legionäre glauben dem Zenturio kein Wort …


03
Lasst uns verschwinden, der hat doch eh keine Chance gegen uns. Du hast recht und schau mal, der merkt nicht mal, dass wir stehengeblieben sind. …
Ich Imperator UNO die Frauen werden mir zu Füssen liegen.
Und Kleopatra wird Meine sein! Der hat doch einen Knall. Vielleicht hat er zu viel Salzwasser beim Schiffbruch gesoffen?

   
Die zwei Legionäre haben genug Schwachsinn gehört.


04
Hier findet der uns nie. Guter Platz und wenn er uns findet bekommt er ein Schwert auf den Kopf.
Sag mal, wie ist eigentlich dein Name. 105, Kohorte 2. Nee doch nicht dein Militärname, meine deinen richtigen Namen.
Ach so, Markus und deiner? Kevin. Kevin was ist das denn für ein Name? Der kommt aus Irland und bedeutet "hübsch und anmutig von Geburt".
Ah so, wo ist Irland? Tja ist eine lange Geschichte….

   
So in der Sonne im Sand da kann man es ja aushalten.


05
Los Männer und jetzt wieder ein schönes Lied. Am besten was Glorreiches vom Sieg über unsere Feinde.
Was ist denn nun, lasst was hören! Mars gib mir Kraft! Ihr Faulpelze ihr sollt was singen wie sich das beim Marschieren gehört!

   
Der Zenturio hat es dann doch noch gemerkt….


06
Wo sind meine Legionäre! Diese Faulpelze, wenn ich euch in die Finger bekomme. Dann werde ich euch bestrafen das gibt keinen Sold mehr.
Und wenn wir zurück in Rom sind, kommt ihr ins Kolosseum zu den Löwen. Mich verlässt niemand!

   
Die Legionäre sind verschwunden.


07
Dann geht es eben ohne euch weiter! Ich erobere diese neue Welt und alles Gold wird mir gehören! Und wenn ich die beiden finde ….
Mal sehn die könnte ich ja auch auspeitschen das ist doch immer sehr gute Strafe.

   
Mit neuer Zuversicht geht es weiter für Zenturio UNO
Zitieren }}}


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste