Dieses Forum nutzt Cookies
Dieses Forum verwendet Cookies, um deine Login-Informationen zu speichern, wenn du registriert bist, und deinen letzten Besuch, wenn du es nicht bist. Cookies sind kleine Textdokumente, die auf deinem Computer gespeichert sind; Die von diesem Forum gesetzten Cookies düfen nur auf dieser Website verwendet werden und stellen kein Sicherheitsrisiko dar. Cookies auf diesem Forum speichern auch die spezifischen Themen, die du gelesen hast und wann du zum letzten Mal gelesen hast. Bitte bestätige, ob du diese Cookies akzeptierst oder ablehnst.

Ein Cookie wird in deinem Browser unabhängig von der Wahl gespeichert, um zu verhindern, dass dir diese Frage erneut gestellt wird. Du kannst deine Cookie-Einstellungen jederzeit über den Link in der Fußzeile ändern.

Geschichten aus dem Sommerland
Ha wusste ich es doch! Tortenschlacht, klasse gemacht!
Zitieren }}}
Thanks given by: Artona , deskoenigsadmiral
"Na, Trauerpfützler, geht es dir jetzt wieder besser?" fragt Albus mitfühlend.

   

"Oh ja, viel besser", antwortet der Trauerpfützler erleichtert. "Keine Musik mehr, keine lärmenden Zwerge... nur wir beide. Und endlich konnte ich auch diesen albernen Stirnreif absetzen!"

Albus lacht. "Du sahst gar nicht mal so schlecht aus damit! Du könntest den Mädchen den Kopf verdrehen!"

"Hör mir bloß damit auf!" entgegnet der Trauerpfützler entsetzt. "So ein Zwergenmädchen fehlt mir gerade noch - und andere Trauerpfützler gibt es hier nicht."

"Was wirklich schade ist - das ist doch auch nichts, immer so allein", meint Albus.

"Lapis ist doch auch allein - wo bleibt er eigentlich? Ich dachte, er kommt nach dem Festmahl wieder zu uns."

"Ja, das habe ich auch gedacht", überlegt Albus. "Naja, er wird uns bestimmt finden, er weiß ja, wo ich wohne."

"Du bist schon zuhause, ich habe noch ein kleines Stück", verabschiedet sich der Trauerpfützler. "Mach es gut, bis zum nächsten Mal!"

   

"Bis zum nächsten Mal!"
Zitieren }}}
Im Inneren der Burg sorgt inzwischen der Zwergenkönig wieder für Ruhe und Ordnung:
"Genug der Tortenschlacht, Leute! Ihr wollt doch bestimmt noch was anderes essen?"
   

Und dann wurde aufgetischt, dass sich die Tische bogen!
   

Lapis bekam den Platz neben der Braut.
   

Nach Kuchen und Torte gab es frisch Gegrilltes vom großen Kamin.
   

"So, und nun guten Appetit und lasst es euch schmecken!" wünschte der Zwergenkönig.
   

Alle langten kräftig zu! Es gab wirklich Essen für jeden Geschmack. Und wer nicht mindestens dreimal nachnahm, galt als unhöflich.
   

Tollpatsch verdaute die ganze Aufregung mit einem großen Humpen Bier, während der alte Zwerg eine große Kanne Kamillentee brauchte, um das ganze Fett und den vielen Zucker zu verdauen.
   
 
Lapis erzählte dem Brautpaar von seinen Abenteuern im All. Vor allem Zaina wollte alles ganz genau wissen und Lapis musste ihr jeden Planeten ganz ausführlich beschreiben.
"Irgendwann fliegen wie da auch mal hin, nicht wahr, Schatz?" meinte Zaina zu Zoltan. "Ich will unbedingt die Dinos und Kiki und Kraki und alle anderen kennenlernen!"
   

Nach gefühlt vielen Stunden verabschiedete sich Lapis von Zaina und Zoltan.
"War schön mit euch und Essen sehr lecker! Aber mehr Freunde warten draußen."
   

"Tschüß, Lapis! Und besuch' uns bald wieder!" rief Zaina ihm nach.
   

   
Zitieren }}}
So früh geht der blaue schon na ja kann ich verstehen die Freunde sind wichtig!

Jetzt muss die Braut aber wirklich in den Welltraum aufbrechen! Am besten mit Kamillentee zur Beruhigung.

Schön weiter erzählt!
Zitieren }}}
Thanks given by: Artona , Schoko-Queen , deskoenigsadmiral
Eine schöne Hochzeitsfeier und ein toll gedeckter Tisch! daumen 

Schön, dass im Zwergenreich andere Regeln gelten, was den Nachschlag betrifft - da sollte wirklich jeder (auch Lapis) gesättigt vom Tisch aufstehen Smile Kein Gedanke an Zwergenportionen!

LG
Girl
Jolande
Zitieren }}}
Thanks given by: Artona , Schoko-Queen , deskoenigsadmiral
Gesättigt verlässt Lapis die Zwergenburg. Er freut sich darauf, seine Freunde wiederzusehen und schaut erwartungsvoll auf den Burgplatz.

   

Aber was ist das denn? Keiner mehr da?

"Albus, wo bist du denn?" ruft Lapis erschrocken. Und wohin sind die Zwerge verschwunden? Die Tische, die Bänke - und die Kneipe?

Vielleicht hat er sich im Burgtor geirrt? Aber das kann doch gar nicht sein!

Er entdeckt ein Fass unter einem Schneehaufen.

   

"Ein Fass? Also war hier eine Party. Aber Schnee?" Lapis stutzt. "Schnee? Es war doch gerade erst Sommer - der Winter war doch vorbei! Wieso liegt hier Schnee?!"

Er greift nach dem Fass.

   

"Gefroren! Ich fasse es nicht!"

Wütend wirft er das Fass auf den Boden.

"Albus! Du kannst mich doch hier nicht allein zurücklassen!" ruft Lapis klagend. "Diese verflixten Zwerge! Den ganzen Sommer haben sie mir gestohlen!"


   

"Wen haben wir denn hier?" fragt er plötzlich überrascht. "Einen Eisvogel? Das passt in diese trostlose Gegend!"

   

"Tschilp tschilp!"

"Das kannst du laut sagen!" stimmt Lapis zu.

"Tschilp tschilp!"

"Ach ja, du hast recht. Aber ich bleibe nicht hier. Mach's gut, Kleiner, ich will wieder in den Sommer - nach Hause!"

Entschlossen verlässt Lapis den ungastlichen Burgplatz.

   

"Ich will wieder in mein Sommerland!" ruft er.
Zitieren }}}
Ja, in der Welt der Zwerge vergeht die Zeit sehr viel schneller...
    
Zitieren }}}
Thanks given by: Artona , deskoenigsadmiral
Wo ist denn hier der Staubwisch-Smilie?  Smile 


Grollend stapft Lapis davon.

„Schnee! Bah!“ ruft er. „Ich will keinen Winter mehr! Ich will Sommer!“
 
Doch sein Wunsch wird nicht erfüllt. Obwohl auf dem Burgplatz nur Schneereste lagen, quält er sich bald durch eine dichte Schneedecke.
   
 
„Ich hasse Schnee!“ ruft er wütend. „Wäre ich nur nie zur Zwergenhochzeit gegangen!“
 
„Warum bist du denn so wütend, Lapis?“, fragt der Trauerpfützler, der plötzlich am Wegrand steht.
   
 
„Trauerpfützler! Warum sollte ich nicht wütend sein, wenn die Zwerge mir den Sommer gestohlen haben!“ schreit Lapis.
   
„Du bist nur zu früh vom Fest weggegangen“, meint Albus. „Wenn du die ganze Zeit geblieben wärst, wärst du ein Jahr weggewesen und genau zum Sommer wiedergekommen.“
 
„WAS? Und warum hat mir das niemand gesagt??“
 
„Aber Lapis, du lebst doch schon dein ganzes Leben im Sommerland, du willst uns doch nicht erzählen, dass du das nicht weißt!“
   
 
„Hmm- aber ich war noch nie auf einer Zwergenhochzeit“, überlegt Lapis betrübt.
 
„Wie komme ich denn jetzt wieder in den Sommer“, klagt er leise.
   
 
„Ich kann dir da leider nicht helfen“, meint der Trauerpfützler. „Außerdem ist es hier zu kalt. Schade, dass ich dich nicht in meine Höhle einladen kann – aber sie ist wirklich zu klein dafür. Es sei denn, ich mache einen Durchbruch…“
 
Lapis ist gerührt. „Du wirst doch nicht deine wunderbare Höhle zerstören, Trauerpfützler. Ich komme schon zurecht. Aber danke für dein Angebot!“
 
„Wenn du meinst…“, antwortet der Trauerpfützler erleichtert. „Macht es gut – wir sehen uns im Frühling!“
 
Mit diesen Worten verschwindet der Trauerpfützler in seiner Höhle.
   
 
 
„Alles Gute, Trauerpfützler!“ ruft Albus hinterher.
 
„Tschüs!“
 
„Und was mache ich jetzt mit dir?“ überlegt Albus.
   
 
„Ich bin doch kein Kind, das man hin und herschicken kann!“ braust Lapis auf.
   
Zitieren }}}
„Es tut mir leid – ich bin nicht Herr über das Wetter“, meint Albus. „Ich habe es nur gut gemeint.“
 
 
   
 
 
„Ja, ja, das weiß ich doch!“ brummt Lapis. „Ich weiß schon, du hast Familie – es tut mir leid – ich werde schon sehen, wo ich bleiben kann“.
 
 
„Da bin ich mir sicher“, antwortet Albus.
Noch einmal dreht er sich um.
   
 
„Du bist immer mein Freund, Lapis. Ich würde dir gerne helfen, aber dieses Mal steht es nicht in meiner Macht. Gib deinen Freunden nicht die Schuld, dass dir die Zwerge den Sommer gestohlen haben..“
 
„Ja, schon okay“, erwidert Lapis im Weggehen. „Bis bald!“
 
   
Zitieren }}}
Schön es geht weiter! Eine Frage was ist ein Trauerpfützler?
Kavalier
Sören
Zitieren }}}
Thanks given by:


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste