Dieses Forum nutzt Cookies
Dieses Forum verwendet Cookies, um deine Login-Informationen zu speichern, wenn du registriert bist, und deinen letzten Besuch, wenn du es nicht bist. Cookies sind kleine Textdokumente, die auf deinem Computer gespeichert sind; Die von diesem Forum gesetzten Cookies düfen nur auf dieser Website verwendet werden und stellen kein Sicherheitsrisiko dar. Cookies auf diesem Forum speichern auch die spezifischen Themen, die du gelesen hast und wann du zum letzten Mal gelesen hast. Bitte bestätige, ob du diese Cookies akzeptierst oder ablehnst.

Ein Cookie wird in deinem Browser unabhängig von der Wahl gespeichert, um zu verhindern, dass dir diese Frage erneut gestellt wird. Du kannst deine Cookie-Einstellungen jederzeit über den Link in der Fußzeile ändern.

Geschichten aus dem Sommerland
Spione... und Laps soll einer davon sein ich denke der Zwerg hat schlechtes Bier gesoffen oder einfach zu viel?
Aber so richtig Partylaune kommt da nicht für Lapsi auf hoffe das wird noch.



Zitieren }}
Thanks given by: Jolande
Wahrscheinlich war das 7. oder 8. Bier schlecht Grinsen

Ach, Lapis ist doch eigentlich recht zufrieden: ein Fäßchen Bier Trinken , ein Stückchen Kuchen [Bild: kuchen]
...ein Zwerg, auf den man draufhauen kann...

aber natürlich ist das steigerungsfähig Smile
Zitieren }}
Thanks given by: Artona
Na da bin ich aber beruhigt!
Und eine ordentlich keilerei auf der Party passt auch zu Lapsi.
Mal sehen ob es noch eine Rauferei gibt ?



Zitieren }}
Thanks given by: Jolande
Eine Rauferei? :gruebel Da bringst du mich auf Ideen Smile Bei Astrid Lindgren endete der Jahrmarkt ja auch immer in einer zünftigen Rauferei Smile
Zitieren }}
Thanks given by:
"Hab Dank für deine Hilfe, Lapis!" ruft Yorrik. "Ich werde mich bestimmt mal revanchieren können!"

   

"Was soll das heißen, willst du schon gehen?" fragt Lapis verblüfft. "Der größte Spaß kommt doch noch!"

"Ach, mit diesem Zahand im Rücken ist mir der Spaß vergangen", meint Yorrik. "Ich traue dem Frieden nicht und möchte nicht länger der Anlass für Unstimmigkeiten sein."

Außerdem kann ich nicht riskieren, dass dieser Typ mir folgt und meine Freundin entdeckt, fügt er in Gedanken hinzu.

"Das ist wirklich schade", meint Lapis traurig. "Das Fest hat doch erst begonnen und dauert noch einige Tage!"

"Du solltest diesem Zahand wirklich nicht nachgeben, dann hat er erreicht, was er wollte", meint Serasito nachdenklich.

"Vielleicht hast du recht, aber irgendwann ist Schluß. Ich wünsche euch noch viel Spaß!" antwortet Yorrik. "Macht es gut!"

"Du auch!" antwortet Lapis. "Und denk dran, die sind nachher so betrunken, dass sie niemanden mehr erkennen. Du kannst also gerne in ein paar Tagen wieder auftauchen!"

"Gute Idee", meint Yorrik. "Mal sehen!"

     

Lapis und Serasito schauen ihm nach. "Schade, er scheint ein netter Kerl zu sein, aufrichtig und tapfer", meint Lapis. "Mich würde interessieren, wie seine Freundin ist."

"Viel mehr sollte dich interessieren, wie das Brautpaar aussieht!" lacht Serasito. "Du hast nämlich eine Einladung erhalten, direkt im Thronsaal mitzufeiern!"

"Was, ich?" fragt Lapis entsetzt. "Was soll ich denn dort - feines Porzellan zertrampeln und aus Fingerhüten trinken?"

"Nun übertreib nicht!" rügt ihn Serasito. "Du weißt, dass du dieser Einladung nachkommen musst - also mach das Beste draus und genieß das Essen!"

"Na gut!" Lapis macht sich auf den Weg und fügt sich ins Unvermeidliche.

   

"Das ist ja hier schon eng", murmelt er.
Zitieren }}
"Willst du da wirklich reingegehen?" fragt Albus erstaunt. "Das ist doch nur für speziell geladene Gäste!"

   

"Das bin ich ja!" antwortet Lapis und verzieht das Gesicht. "Auch wenn ich nicht weiß, wie ich zu dieser Ehre komme - und ob es überhaupt eine Ehre ist!"

"Ob es eine Ehre ist?!" fragt Albus. "Selbstverständlich ist das eine Ehre! Das Essen dort drin soll exzellent sein - und das hier draußen ist schon sehr gut!"

"Ja, aber hier kann ich mir große Portionen nehmen", entgegnet Lapis. "Dort drin ist doch bestimmt alles klein und fein - da komme ich mir doch wie ein Trampel vor!"

"Ach, bestimmt nicht", versucht Albus Lapis zu trösten.

Langsam öffnet Lapis die Tür.

   

"Na los, geh hinein!" fordert Albus ihn auf. "Und denk dran, immer lächeln und höflich sein - keine Zwerge in den Boden stampfen! Und genieß das Essen!"

"Ich geb mir Mühe", antwortet Lapis und grinst. "Einen Zwerg hätte ich schon fast in den Boden gerammt!"

"Ich habe es gesehen - er hätte es verdient - aber dort drinnen solltest du das wirklich unterlassen!"

   

"He, du hast doch bestimmt keine besondere Einladung!" ruft er der vorwitzigen Katze hinterher.

   

Die Katze lässt sich nicht beirren.

"Bis später, Albus, ich hoffe, sie lassen mich bald gehen!"

"Bis später, Lapis - mach uns keine Schande!"

   


"Prost!" ruft die Vogelscheuche. "Das nenne ich mal Glück!"


   

"Es bleibt abzuwarten, ob es Glück ist", meint Albus. "Dort drin ist nämlich wirklich alles klein und fein - und Lapis ist groß und manchmal ungeschickt... Hoffentlich zerschlägt er nicht zuviel Porzellan..."
Zitieren }}
"Die Musikanten kommen!" rufen die Musikanten laut und kündigen sich an.

   

Zur Begrüßung bläst Zuki eine Fanfare.

   

"Macht mal zu mit dem Essen - jetzt gibt es Musik!" ruft er anschließend.

"Ach, wie schön, dass ihr da seid", begrüßt Zetin die Musiker. "Ich freue mich auf eure Musik!"

   

"Dort drüben vor der Kneipe wäre doch ein guter Platz für euch?" schlägt er vor.

"Ein sehr guter Platz!" bestätigt Zuki. "Wenn die beiden Feenmädchen ihn aufgeben wollen?"

   

Eifrig räumen die beiden Feenmädchen ihre Bank weg, der Zwerg nimmt den Tisch.

   

"Wie schön, Musik!" jubeln sie. "Dann können wir tanzen!"

   

Tanz mit mir
Zitieren }}
Nach und nach finden sich Tanzende ein.

   


Andere setzen das Essen fort,

   

doch langsam füllt sich die Tanzfläche.

   

"Darf ich dich zum Tanz bitten?" fragt die Vogelscheuche schüchtern.

"Aber sicher doch!" antwortet die Fee lächelnd.

   

   

"Oh ja, ich will auch tanzen!" ruft ein alter, betrunkener Zwerg und springt auf den Tisch. "Jippie!"

   

   

Diese beiden amüsieren sich mit Bier.

   

"Nun sieh dir das an - wissen die Zwerge denn nie, wann genug ist?!" seufzt der Trauerpfützler. "Ich mach mich aus dem Staub. Kommst du mit, Albus?"

   

"Ja, die Zeit für uns Tiere bei der Party ist wohl vorbei - lass die Zwerge sich alleine betrinken und prügeln!", antwortet Albus und schließt sich dem Trauerpfützler an.

   
Zitieren }}
"Das nimmst du sofort zurück!"

   

"Ich lass mir von dir gar nichts sagen!"

   

"Dann nimm das!"

   

"Und das!"

   
Zitieren }}
Oje...jetzt gehts rund... Grinsen Oder nennt man das jetzt Zwergenaufstand. Kicher
         



Zitieren }}
Thanks given by: Jolande


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste